Artikel mit dem Tag "Pioneer"



Archiv 2019 · 19. Oktober 2019
Im Jahr 1972 war die Hifi-Welt stark bewegt, sehr viele Menschen legten sich ihre erste Stereo-Anlage zu, der Verkauf boomte überall. Die Marke Pioneer war damals eine der ganz Großen im Markt und bot zu dieser Zeit eine Riesenpalette an Geräten an. Allein sieben verschiedene Stereo-Receiver waren damals im Angebot, zusätzlich sogar noch einen großen Quadro-Receiver. Der kleinste der Baureihe ist der SX-424, das so genannte Einsteigermodell, mit “mageren” 2 mal 14 Watt sinus an 8 Ohm...

Archiv 2019 · 04. Mai 2019
Pioneer, seinerzeit als einer größten Hifi-Hersteller der Welt, stellte neben die bereits kurz zuvor vorgestellten Spitzenklasse-Geräte C-3 und M-3, der sogenannten “Exclusive-Baureihe”, nun auch noch etwas preiswertere Modelle vor. Weiterhin mit getrennten Vor- und Endverstärkern der absoluten Spitzenklasse zugehörend, packte man die neuen Modelle SPEC-1 (Vorverstärker) und SPEC-2 (Endverstärker) in ebenso riesige Gehäuse, wie die teureren Exklusive-Modelle. Der Vorverstärker...

Archiv 2018 · 14. September 2018
Den SX-838 habe ich schon vorgestellt, aber nun mache ich das mal etwas ausführlicher. Diese Baureihe von 1974 besteht aus den Modellen SX-434, 535, 636, 737, 838 und 939. Als Krönung gab es noch den SX-1010. Die Modelle können noch heute begeistern, da sie sehr robust und langlebig aufgebaut sind. Der heute vorgestellte SX-838 kostete 1974 stolze 2.160 DM und leistete dafür 2 mal 70 Watt sinus an 4 Ohm und wiegt 16,2 kg. Wer sich damals so etwas leisten konnte, war zu Recht dann stolz...

Archiv 2018 · 11. August 2018
Pioneer, einer der größten Hifi-Hersteller weltweit (jedenfalls in den 1970er und 1980er Jahren), brachte 1979 ein breites Verstärker-Angebot auf den Markt, welches sich später unter dem Namen “blaue Serie” einen klangstarken Ruf erwarb. Die größten davon hießen SA-7800, SA-8800 und SA-9800 und sind noch heute unter Hifi-Freunden begehrt. Der Verkauf dieser Baureihe war enorm. Nachdem Kenwood ein Jahr später mit der Bezeichnung “non-magnetic” Verstärker heraus brachte, meinte...

Archiv 2018 · 30. Juni 2018
Im Jahr 1973 war Pioneer noch einer der größten Hifi-Anbieter weltweit mit einem ausgezeichneten Ruf. Der größte Vollverstärker im Programm war der SA-9100, er löste den Vorgänger SA-1000 von 1971 ab. Er leistet 2 mal 60 Watt sinus an 8 Ohm und kostete seinerzeit in Deutschland 1.798,- DM. Das zu uns zur Überholung eingesandte Exemplar wurde vor vielen Jahren mal preiswert auf einem Flohmarkt erworben und stand seither nur herum und wurde nicht benutzt, da er keinen Ton von sich gab....

Archiv 2018 · 27. Januar 2018
Die Marke Pioneer wurde 1938 gegründet als Fukuin Shokai Denki Seisakusho und erst 1961 in Pioneer umbenannt. In der ganzen Zeit stellt man ausschließlich Lautsprecher her und war zu einem der größten Produzenten der Welt auf diesem Gebiet aufgestiegen. 1963 begann man mit der Herstellung von Autoradios, kurz danach auch mit Home-Hifi. Ende der 1970er Jahre war Pioneer auch einer der größten Hersteller der Welt auf diesen beiden Gebieten. Zumindest bei Plattenspielern war man einige Jahre...

Archiv 2017 · 29. Juli 2017
1969 gab es durchaus schon beachtliche Hifi-Geräte – aber die waren so teuer, dass sich das nur betuchte Leute leisten konnten. Insbesondere getrennte Verstärker und Tuner waren nicht häufig im Angebot und wenn, dann nur in der gehobenen Preisklasse. Telefunken hatte seinerzeit die acusta 250-Anlage im Programm, Braun hatte den kleinen CSV-250 – aber der kostete auch schon 798,- DM, noch dazu preisgebunden (da bekam man nirgendwo einen Nachlass). Die Marke Pioneer war noch recht neu auf...

Archiv 2017 · 08. Juli 2017
Die meisten Berichte hier stellen große, teure oder gar seltene Geräte vor, von denen die meisten, die diese Berichte lesen und die Zeiten noch selbst miterlebt haben, als diese Geräte noch neu waren, diese Geräte damals nie besessen haben. Oft haben Sie aber davon geträumt und können sich deswegen heute diese Träume oft erfüllen, da sie heute über mehr Geld verfügen und die Geräte nunmehr für sehr viel weniger zu bekommen sind. Aber was ist mit den Geräten, die die Leser früher...