Artikel mit dem Tag "Pioneer"



Pioneer SX-450
Gerätevorstellungen · 12. Oktober 2021
Der kleine Receiver von 1976 war ein absoluter Verkaufsschlager, kostete er doch nur 790,- DM und bot dafür immerhin 2 mal 25 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und einen empfangsstarken Tuner dazu. Auch das Aussehen kann begeistern, denn durch die silberne Skala hat die gesamte SX-...50-Serie ein absolut klassisches Design. Nichts wirkt übertrieben oder verspielt. Dadurch sind diese Receiver bis heute sehr beliebt, auch der kleinste hier. Nach der Überholung spielt er wieder wie neu, trotz seiner...

Pioneer SA-9500II
Gerätevorstellungen · 08. September 2021
Dieser Vollverstärker von 1978 war der größte der Baureihe, sieht man mal vom SA-9900 ab, der eindeutig zur vorigen Baureihe gehört, aber im Angebot verblieb, da er noch nicht abverkauft war. Er kostete 1.798,- DM und leistet 2 mal 145W an 4 Ohm nach DIN. Er ist einer der klassischsten Verstärker - die gesamte Front in Aluminum, dabei schlicht und solide. Er verfügt über zwei getrennte Mono-Netzteile mit insgesamt 48.000µF Kapazität. Äußerst zuverlässiger Verstärker, er hatte auch...

Pioneer SA-8500II
Gerätevorstellungen · 26. August 2021
Der Vollverstärker von 1977 war der zweitgrößte der Baureihe, aber schon mit Doppel-Mono-Netzteil ausgestattet. Er leistet zwei mal 85 Watt sinus an 4 Ohm und kostete 1.398,- DM. Extrem robuste Technik und absolut klassisches Aussehen verbinden sich hier zu einer ausgeglichenen Einheit. Ausser Gammeleien, die wir nachhaltig beseitigt haben, hatte er keinerlei Defekte.

Pioneer TX-8500II
Gerätevorstellungen · 25. August 2021
Der Tuner war im für Pioneer überaus erfolgreichen Jahr 1977 der zweitgrößte Tuner im Programm. Es gab noch zwei kleinere (TX-5500 und 6500) und einen größeren (TX-9500). Diese Baureihe, also auch die Verstärker dazu, sind absolut klassisch gestaltet - ohne jeden Schnickschnack und alles in solidem Silber mit großen Knöpfen und satt klickenden Kippschaltern. Diese Geräte machen auch heute noch Spaß. Dieses Exemplar sagte keinen Ton mehr (Mutingschalter defekt) und die Beleuchtung...

Pioneer SA-8800
Gerätevorstellungen · 03. August 2021
Der SA-8800 ist der zweitgrößte Verstärker aus der so genannten "blauen Serie" (wegen der blauen Fluoreszens-Displays). Diese Reihe erschien 1979 und hatte großen Erfolg am Markt, der SA-8800 leistet zwei mal 100Watt sinus an 4 Ohm und kostete 1.298,- DM. Er bekam bei uns eine umfassende Schalter- und Poti-Kur, etliche neue Elkos und ein neues Relais. Die meist durchgebrannte Power-Lampe war bereits erneuert.

Pioneer SX-1050
Gerätevorstellungen · 08. Juli 2021
Dieser "Monster-Receiver" von 1976 war "nur" der zweitgrößte der Baureihe, der SX-1250 war noch größer. Die kleineren Brüder waren SX-450, 550, 650, 750, 850 und 950. Eine sehr erfolgreiche Serie, die bis heute noch oft auftaucht. Der Neupreis für diesen Boliden betrug rund 2.800,- DM, dafür bekam man 23,4kg Receiver mit respektablen 2 mal 170Watt sinus an 4 Ohm. Bei diesem von uns bereits im Januar 2018 restaurierten Gerät hatte das Netzteil einen Defekt, der dafür sorgte, dass das...

Archiv 2019 · 19. Oktober 2019
Im Jahr 1972 war die Hifi-Welt stark bewegt, sehr viele Menschen legten sich ihre erste Stereo-Anlage zu, der Verkauf boomte überall. Die Marke Pioneer war damals eine der ganz Großen im Markt und bot zu dieser Zeit eine Riesenpalette an Geräten an. Allein sieben verschiedene Stereo-Receiver waren damals im Angebot, zusätzlich sogar noch einen großen Quadro-Receiver. Der kleinste der Baureihe ist der SX-424, das so genannte Einsteigermodell, mit “mageren” 2 mal 14 Watt sinus an 8 Ohm...

Archiv 2019 · 04. Mai 2019
Pioneer, seinerzeit als einer größten Hifi-Hersteller der Welt, stellte neben die bereits kurz zuvor vorgestellten Spitzenklasse-Geräte C-3 und M-3, der sogenannten “Exclusive-Baureihe”, nun auch noch etwas preiswertere Modelle vor. Weiterhin mit getrennten Vor- und Endverstärkern der absoluten Spitzenklasse zugehörend, packte man die neuen Modelle SPEC-1 (Vorverstärker) und SPEC-2 (Endverstärker) in ebenso riesige Gehäuse, wie die teureren Exklusive-Modelle. Der Vorverstärker...

Archiv 2018 · 14. September 2018
Den SX-838 habe ich schon vorgestellt, aber nun mache ich das mal etwas ausführlicher. Diese Baureihe von 1974 besteht aus den Modellen SX-434, 535, 636, 737, 838 und 939. Als Krönung gab es noch den SX-1010. Die Modelle können noch heute begeistern, da sie sehr robust und langlebig aufgebaut sind. Der heute vorgestellte SX-838 kostete 1974 stolze 2.160 DM und leistete dafür 2 mal 70 Watt sinus an 4 Ohm und wiegt 16,2 kg. Wer sich damals so etwas leisten konnte, war zu Recht dann stolz...

Archiv 2018 · 11. August 2018
Pioneer, einer der größten Hifi-Hersteller weltweit (jedenfalls in den 1970er und 1980er Jahren), brachte 1979 ein breites Verstärker-Angebot auf den Markt, welches sich später unter dem Namen “blaue Serie” einen klangstarken Ruf erwarb. Die größten davon hießen SA-7800, SA-8800 und SA-9800 und sind noch heute unter Hifi-Freunden begehrt. Der Verkauf dieser Baureihe war enorm. Nachdem Kenwood ein Jahr später mit der Bezeichnung “non-magnetic” Verstärker heraus brachte, meinte...

Mehr anzeigen