Artikel mit dem Tag "Vorverstärker"



Yamaha C-4 und M-2
Gerätevorstellungen · 15. Oktober 2021
Diese Vorverstärker/Endverstärker-Kombination kostete 1980 zusammen atemberaubende 3.850,- DM - dafür bekam man satte 2 mal 380 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und einen Vorverstärker mit umfangreicher Ausstattung. Zudem ist alles sehr sauber verabeitet und sehr langlebig. Diese beiden spielen jedenfalls wieder wie neu.

Sony TA-2000F
Gerätevorstellungen · 17. September 2021
Dieser Vorverstärker von 1971 war seinerzeit einer der wirklich besten Vorverstärker weltweit. So solide, dass er sich bis heute hinter keinem einzigen Vorverstärker verstecken muss. Er wiegt über 9 kg und kostete seinerzeit 2.338,- DM - ein unglaublicher Preis, etwas weniger als ein Marantz 2270 oder Sansui Eight. Auch die dazugehörende Endstufe TA-3200F erfreut sich bis heute ungebrochener Beliebtheit. Er wurde auf Kundenwunsch mit blauer VU-Meter-Beleuchtung ausgestattet - funktioniert...

JVC P-L10
Gerätevorstellungen · 07. September 2021
Dieser Vorverstärker der absoluten Spitzenklasse ist von 1981 und kostete damals stolze 3.998,- DM. Die dazu passende Endstufe heißt M-L10. Etliche Bedienelemente sind hinter Klappe verborgen. Dieses Exemplar gab leider keinen Ton meh von sich und es leuchtete auch nichts mehr. Die Instandsetzung war megakompliziert und die Fehlerursache beruhte im Prinzip auf die Verwendung von Klebstoff auf den Platinen - dadurch waren einige Bauteile regelrecht zerfressen. Die Beleuchtung wurde auf LED...

Hitachi HCA-8500MKII
Gerätevorstellungen · 06. September 2021
Der Vorverstärker von 1983 gehört zur Endstufe HMA-8500MKII. Er verfügt über Phono MM- und MC-Anschlüsse, sowie zwei Tapeanschlüsse, neben Tuner und CD/AUX. Für den Preis von damals 798,- DM extrem aufwändig gemacht. Dieses Exemplar litt an einem sirrenden Relais, neben den üblichen, altersbedingten Erscheinungen.

Yamaha C-2A
Gerätevorstellungen · 01. September 2021
Der Vorverstärker stammt von 1979 und löste den erfolgreichen C-2 ab. Er kostete stolze 2.399,- DM und hat, wie sein Vorgänger auch, ein massives Aluminium-Gehäuse, bei dem nur die Bodenplatte abnehmbar ist. Die Endstufe darunter ist die B-2, die eigentlich zum Vorgänger C-2 gehört. Zum C-2A gehört eine M-2. Wir haben die Endstufe nur deshalb zusammen mit dem Vorverstärker fotografiert, weil dort auf Wunsch des Kunden die Beleuchtung der Power-Meter auf LED umgerüstet wurde. Viele...

Proton AP-2000MKII
Gerätevorstellungen · 27. August 2021
Dieser Vorverstärker aus Taiwan von 1998 ist fernbedienbar und verfügt komplett über elektronische Schalter im Signalweg. Eine Tape-REC-Schaltung, ebenfalls elektronisch, lässt die Aufnahme einer beliebigen Quelle zu, während eine andere Quelle gleichzeitig gehört werden kann. Sauber verarbeitet und nur sehr selten zu finden!

Yamaha C-60
Gerätevorstellungen · 26. August 2021
Der Voverstärker von 1984 hatte noch zwei Brüder (C-40 und C-80) und war der mittlere. Er kostete 1.198,- DM und bot dafür eine solide Qualität sowie eine umfangreiche Ausstattung. Neuralgischer Knackpunkt sind die Kuststoffscharniere der Frontklappe, die mittlerweile spröde werden und dann gerne brechen. Sonst sehr zuverlässig und von langlebiger Qualität.

Harman/Kardon Citation 17 S
Gerätevorstellungen · 24. August 2021
Dieser Vorverstärker von 1975 ist eine abgespeckte Version des High-End-Vorverstärkers Citation Seventeen für audiophile Puristen. Beim Seventeen 17S wurde das 5-fach Klangstell-Teil weggelassen, er besitzt nicht mal Bass- und Höhensteller - genau richtig für Hifi-Puristen! Dafür gibt es neben zwei Phonoeingängen und zwei Tape-Anschlüssen noch drei AUX-Eingänge. Auch gleich zwei Ausgänge für Endstufen sind vorhanden. Die technischen Daten entsprechen ansonsten dem Seventeen. Sein...

Onkyo P-3090
Gerätevorstellungen · 29. Juli 2021
Dieser Spitzenklasse-Voverstärker war die größte Vorstufe im Onkyo-Programm des Jahres 1981. Sein Preis von 3.498,- DM spricht da auch Bände. Besonders die Phonosektion für MM und MC mit sehr vielen Anpassungsmöglichkeiten ist besonders aufwändig gemacht. Es wurden bei uns alle Schalter und Potis gründlich gereinigt, diverse kalte Lötstellen beseitigt, sowie eine Unterbrechung in einem MC-Verstärkerteil beseitigt, auch die Beleuchtung wurde komplett überholt/erneuert.

Yamaha CX-1000 und MX-1000
Gerätevorstellungen · 21. Juli 2021
Die Vor- und Endstufen-Kombination von 1988 war die größte im Programm von Yamaha. Es gab noch kleinere CX- und MX-, nämlich 830 und 630, wobei die Endstufen ohne die imponierende Leistungsanzeige auskommen mussten. Diese Kombination kostete zusammen knapp 5.000,- DM! Dafür gibt es Features wie 2 mal 330 Watt sinus an 4 Ohm und digitale Eingänge nebst fünf Rec-Out und Phono MM und MC am Vorverstärker. Die Geräte wurden bei uns komplett überholt und arbeiten nun wieder wie neu.

Mehr anzeigen