Artikel mit dem Tag "Yamaha"



Yamaha A-960II
Gerätevorstellungen · 21. November 2022
1982 kam der Nachfolger des kommerziell erfolgreichen A-960 von 1980 auf den Markt. Er war weitgehend baugleich, erhielt jedoch zusätzlich noch eine beleuchtete Muting-Taste. Die MKII-Version unterscheidet sich also auf den ersten Blick durch die vierte beleuchtete Taste, da der Vorgänger nur drei davon hatte. Zudem gab es nunmehr den Vollverstärker auch wahlweise in schwarz, statt wie zuvor nur in silber. Auch der A-960II hat das so genannte X-Netzteil, welches kleinere Transformatoren bei...

Yamaha CR-1000
Gerätevorstellungen · 11. November 2022
Nach der ersten Receiverreihe, die Yamaha ab 1972 in Europa anbot, bestehend aus CR-300, 500 und 700 noch mit DIN-Buchsen und DIN-Lautsprecherbuchsen ausgerüstet, brachte man 1974 dann eine umfassende Serie in internationaler Version auf den Markt. Yamaha war nun als vollwertiger Hifi-Anbieter absolut anerkannt. Die Serie umfasste fünf Receiver vom kleinen CR-200, über die Modelle CR-400, 600 und 800 bis zum großen Überflieger CR-1000, der hier vorgestellt wird. Er war einer der ersten...

Yamaha C-6
Gerätevorstellungen · 01. November 2022
1980 hatte Yamaha in seinem riesigen Hifi-Programm drei verschiedene Vorverstärker, den großen C-2A (Nachfolger vom C-2), den mittleren C-4 und den kleinen C-6. Merkwürdigerweise war es bei Yamaha usus, bei Endstufen, Vorverstärkern und Plattenspielern mit einstelligen Bezifferungen die 1 für die größten Modelle zu verwenden und die höheren Ziffern für immer kleinere Modelle - also umgekehrt als üblich. Der C-6 kostete seinerzeit 898,- DM und bot dafür MM/MC-Phonoeingang, getrenntes...

Yamaha A-760
Gerätevorstellungen · 24. Oktober 2022
Im Jahr 1980 brachte Yamaha zwei neue Verstärker auf den Markt, die laut Prospekt über das "revolutionäre" x-Netzteil" verfügten, den A-960 und den A-760. Lange hielt Yamaha an dem Trafo-Kupfer-sparenden Konzept des x-Netzteiles nicht fest. 1981 wurde noch ein größerer A-1060 nachgeschoben, 1982 kamen noch A-760II und A-960II nach, aber bereits 1984 waren sämtliche Modelle mit einem x-Netzteil aus dem Angebot verschwunden. Der kleine A-760 leistet bereits zwei mal 150 Watt sinus an 4 Ohm...

Yamaha CX-1000
Gerätevorstellungen · 19. Oktober 2022
1988 brachte Yamaha eine neue Serie von Vorverstärkern und Endstufen heraus. Diese sollten alle Leistungs- und Preisklassen bedienen können. Es gibt drei Größen: 630, 830 und 1000, die Vorverstärker heißen CX-, die Endstufen MX-. Die kleinen und mittleren gab es wahlweise in schwarz oder titan, die großen nur in schwarz. Alle diese Geräte blieben fast fünf Jahre im Programm. Der hier vorgestellte Vorverstärker verfügt über vollelektronische Umschaltung der Signale (kontaktlos ohne...

Yamaha AX-396
Gerätevorstellungen · 08. September 2022
Dieser Verstärker aus dem Jahr 2000 wurde in titan oder schwarz angeboten für 498,- DM. Es gab noch zwei größere Brüder: AX-496 und AX-596. Typische robuste Yamaha-Qualität mit sehr guter Verarbeitung und reichhaltiger Ausstattung. Zwei mal 95 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN sind in dieser Preisklasse schon spitze, dazu kommt noch ein elektronischer Eingangswahlschalter und die Klappe, die selten benutzte Bedienelemente elegant verbirgt. Steht noch heute wie neu da.

Yamaha AX-1090
Gerätevorstellungen · 12. Mai 2022
1996 erschien der Nachfolger des AX-1070, der 1993 den im Jahr 1991 herausgekommenen AX-1050 ablöste. Der Nachfolger heißt AX-1090 und ist im Prinzip mit seinen Vorgängern weitgehend baugleich. Alle drei leisten zwei mal 250 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Der Preis stieg allerdings jedesmal. Kostete der AX-1050 noch 1.498,- DM, wurden für den AX-1070 schon 1.648,- DM aufgerufen. Der AX-1090 kostete bereits 1.898,- DM, was jedoch seinem Verkaufserfolg keinen Abbruch tat. Die Qualität blieb...

Yamaha MX-50
Gerätevorstellungen · 04. Mai 2022
1988 erschien diese Endstufe als Nachfolger für den erfolgreichen Vorgänger M-45. Diese als Auto-Class-A-Schaltung bezeichnete Endstufenserie lieferte mehr als alle anderen Konkurrenten für den gleichen Preis. Die M-45 wurde für 1.050,- DM verkauft, die MX-50 für 1.098,- DM. Dafür erhielt man 13 kg geballte Elektronik mit einer Ausgangsleistung von zwei mal 215 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Die Stromversorgung dieser Endstufen arbeiten bis zu einer Leistung von ca. 5 Watt mit sehr kleinen...

Yamaha CA-2010
Gerätevorstellungen · 13. April 2022
1977 gab es sechs Vollverstärker im umfangreichen HiFi-Programm von Yamaha. Dies reichte vom kleinen CA-410, über CA-610, 710, 810 und 1010, bis zum größten CA-2010. Dieser wird hier vorgestellt. Der Spitzenverstärker leistet wahlweise zwei mal 130 Watt (an 4 Ohm nach DIN) in Class B oder (schaltbar) zwei mal 35 Watt sinus in Class A. Der sehr reichhaltig ausgestattete Vollverstärker mit den beleuchteten VU-Metern kostete damals 2.398,- DM - in etwa dasselbe, was man auch für einen...

Yamaha MX-2
Gerätevorstellungen · 29. März 2022
Im Jahr 1993 wurden natürlich auch die Endstufen (vorher MX-630, MX-830 und MX-1000) erneuert, diese hießen nun MX-1 und MX-2. Die kleinere Ziffer ist das größere Modell, war den einziffrigen Bezeichnungen bei Yamaha schon immer so. Die kleinere MX-2 leistet immerhin schon zwei mal 210 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und wurde für vergleichsweise preiswerte 1.598,- DM angeboten. Für den blitzsauberen Aufbau und die sorgfältige Verarbeitung war das wirklich nicht teuer - man bekam knapp 20...

Mehr anzeigen