Artikel mit dem Tag "Yamaha"



Yamaha AX-500
Gerätevorstellungen · 04. Januar 2022
Yamaha hatte im Jahr 1986 ein Riesenprogramm - der Katalog enthielt mehr als 50 verschiedene Modelle - und alle waren wahlweise in schwarz oder silber zu haben. Der AX-500 war der mittlere Verstärker, es gab zwei größere (AX-700 und 900), sowie zwei kleinere (AX-300 und 400). Dieser leistet bereits zwei mal 120 Watt sinus nach DIN an 4 Ohm. Sein Neupreis lag bei 698,- DM. Dafür bekam man einen vollwertigen Verstärker, auftrennbar für Equalizer oder ähnliches, Phono MM und MC und einen...

Yamaha CA-2000
Gerätevorstellungen · 03. Januar 2022
Der CA-2000 ist die japanische Version des CA-2010 von 1977. Dieses Modelle kann also nur mit 100V betrieben werden. Er ist von der Optik und von der Austattung, sowei von den technischen Daten her identisch mit dem CA-2010 - lediglich das Holzgehäuse ist wesentlich heller für Japan. Er kostete in Japan 158.000 Yen, was ungefähr 2.400,- DM entsprach. Dafür leistet der 21kg schwere Verstärker zwei mal 180 Watt sinus an 4 Ohm. Er kann auch auf reine Class-A umgeschaltet werden, leistet dann...

Yamaha AX-750
Gerätevorstellungen · 23. Dezember 2021
Der Yamaha AX-750 stammt von 1991, ist also schon mit Fernbedienung ausgestattet und passt eigentlich nicht in die hier üblichen Vintage-Geräte. Dennoch ist diese Baureihe (AX-750 und AX-1050) bis heute sehr beliebt - auch bei Vintage-Hifi-Freunden. Er leistet zweimal 150 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN, was reichlich ist für die 998,- DM, die er seinerzeit kostete. Bis auf den motorbetätigten Eingangswahlschalter, dessen Kontakte im Laufe der Zeit gerne korrodieren, kennen diese Modelle...

Yamaha C-2
Gerätevorstellungen · 23. Dezember 2021
Im Jahr 1976 war dies einer besten Vorverstärker weltweit - jedenfalls im bezahlbaren Bereich, wobei der C-2 schon mit 1.898,- DM alles andere als billig war. Dafür erhielt man hervorragende Technik in solider Verpackung. Es gab ihn in schwarz und silber. Insbesondere das Phono-Entzerrer-Abteil ist absolute Spitzenklasse. Die dazugehörende Endstufe dazu heißt folgerichtig B-2.

Yamaha CX-70
Gerätevorstellungen · 17. Dezember 2021
Die zweite Serie von Vor-/Endverstärker-Kombinationen erhielten 1988 ein zusätzliches X im Namen, kehrten dafür aber wieder zur "0" am Ende zurück. Der Vorgänger dieses Vorverstärkers CX-70 von 1988 hieß also C-65 (1986) und davor C-60 (1984). An der äußeren Erscheinung wurde so gut wie nichts verändert. Er verfügt über zwei Phonoeingänge (einer davon MC), zweimal Tape, CD und Tuner. Solide gebaut wie eh und je - so haben diese Geräte den guten Ruf von Yamaha gefestigt. Die sind...

Yamaha CT-1010
Gerätevorstellungen · 02. Dezember 2021
Der CT-1010 war der zweitbeste Tuner im Yamaha-Programm von 1977, drüber ging nur noch der CT-7000. Im Gegensatz zu letzterem hat der CT-1010 auch Mittelwelle. Neben der Yamaha-typischen Front (sehr sachlich und klar gegliedert und mit dem unverwechselbaren Knebelknopf) hat er ein schönes Holzgehäuse. Die Skala ist unbeleuchtet, dafür ist der breite Zeiger in Rechenschieberform beleuchtet. Sein Neupreis betrug damals 1.248,- DM.

Yamaha R-700
Berichte · 12. November 2021
1981 brachte im Hause Yamaha eine Wende in der Empfangstechnik. Gab es bisher ausschließlich Drehko-Tuner, also solche mit Zeiger und Skala nebst Tuning-Drehknopf, so wurden jetzt die Synthesizer-Empfänger eingeführt, also solche mit UP- und DOWN-Tasten, die den automatischen Sendersuchlauf aktivieren und darüber hinaus auch Stationstasten mit Senderspeicher ermöglichen. Dies allerdings nur bei den teureren Modellen, bei den einfachen, preisgünstigeren Modellen musste weiterhin am Knopf...

Yamaha M-4
Gerätevorstellungen · 25. Oktober 2021
Diese Endstufe von 1979 ist ein optischer Leckerbissen und war die Ergänzung zum Vorverstärker C-4. Sie kostete seinerzeit 1.450,- DM und leistet dafür zwei mal 170 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Die Optik wird durch das Lochblech des Deckels, die driue beleuchteten Frontschalter und das Powersignal-Display unten rechts in grün dominiert. Immer wieder schön - auch wegen der hervorragenden Servicefreundlichkeit.

Yamaha AX-1050
Gerätevorstellungen · 21. Oktober 2021
Der Vollverstärker von 1991 war ein Verkaufsschlager. Für 1.498,- DM bekam man viel Gerät für das Geld. Es gab ihn in schwarz oder titan (wie im Foto). Er leistet sagenhafte zwei mal 250 Watt an 4 Ohm nach DIN und wiegt über 18 kg. Es gab noch kleinere Modelle in dieser Serie: AX-350, 450, 550 und 750. Die Farbe titan war damals besonders von Yamaha fociert.

Yamaha C-4 und M-2
Gerätevorstellungen · 15. Oktober 2021
Diese Vorverstärker/Endverstärker-Kombination kostete 1980 zusammen atemberaubende 3.850,- DM - dafür bekam man satte 2 mal 380 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und einen Vorverstärker mit umfangreicher Ausstattung. Zudem ist alles sehr sauber verabeitet und sehr langlebig. Diese beiden spielen jedenfalls wieder wie neu.

Mehr anzeigen