Artikel mit dem Tag "Yamaha"



Yamaha CX-830
Gerätevorstellungen · 16. Mai 2023
Yamaha war an seinem 100. Geburtstag (das Unternehmen wurde 1887 gegründet) bereits einer der ganz Großen im Hifi-Geschäft. Kurze Zeit später, im Jahr 1990 kam dann eine preiswerte Baureihe von zwei Endstufen und zwei Vorverstärkern neu ins Programm, die beiden größten Modelle (CX-1000 und MX-1000) blieben noch im Katalog, da sie noch nicht abverkauft waren. Die neuen bekamen die Namen CX-630 und 830 (Vorverstärker), bzw. MX-630 und 830 (Endstufen). Vorgestellt wird hier der größere...

Yamaha CR-600
Gerätevorstellungen · 04. Mai 2023
Mit der Markteinführung Ende 1972 der Marke Yamaha in Deutschland kamen sehr außergewöhnliche Geräte in die Hifi-Studios. Recever gab es zwei: CR-500 und CR-700. Leider hatten diese nur DIN-Anschlüsse (auch für Lautsprecher), da die Japaner glaubten, wenn es hier schon abweichende Normen gibt, dann würden die Käufer auch nur solche Geräte kaufen wollen. Als dann 1974 die Nachfolger auf dem Markt erschienen (CR-400, 600, 800 und 1000) hatten diese zunächst immer noch die DIN-Buchsen,...

Yamaha CR-1020
Gerätevorstellungen · 26. April 2023
1977 hatte Yamaha ein Riesenprogramm, darunter auch sieben verschiedene Receiver von 598,- DM bis 3.798,- DM, da war für jeden etwas dabei. Diese Receiver hießen CR-220, 420, 620, 820, 1020, 2020 und 3020. Vorgestellt wird hier der CR-1020. Die Baureihe wurde 1979 von den Nachfolgern (mit einer "40" am Ende) abgelöst. Er ist schon groß und eindrucksvoll, gute 52 cm breit und mit einem Echtholzgehäuse ausgestattet. Die Front, wie bei dieser Serie üblich, sehr schlicht und sachlich, dabei...

Yamaha M-40
Gerätevorstellungen · 24. April 2023
Nach den Endstufen M-50 und M-70 von 1982 brachte Yamaha 1984 drei Nachfolgemodelle auf den Markt: M-40, M-60 und M-80. Diese waren nun deutlich preiswerter, ebenso wie die neuen Vorverstärker C-40, C-60 und C-80. So sank der Preis von der M-50 für 1.500,- DM auf nur noch 998,- DM für die leistungsähnliche M-40. Dafür entfiel die LED-Kettenanzeige an der Front und auch die beleuchteten Knöpfe. Dafür erhielten alle drei neuen Endstufen Anschlüsse für drei Paare Lautsprecher (nur zwei...

Yamaha CA-810
Gerätevorstellungen · 19. April 2023
1977 wurde die Vorgängerbaureihe CA-400, 600, 800 und 1000 von 1974 abgelöst, die Nachfolger hießen nun CA-410, 610, 710, 810, 1010 und 2010 und wurde besser ausgestattet. Die deutlichste Unterscheidung lag in den beleuchteten VU-Metern, die sämtliche Frontplatten der neuen Vollverstärker zierten. Der hier vorgestellte CA-810 kann mit einigen konkurrenzlosen Eigenschaften aufwarten: drei Phonoeinänge (!), zwei für MM einer für MC, daneben noch Aux, Tuner und zwei mal Tape. Auftrennbar...

Yamaha C-65
Gerätevorstellungen · 13. April 2023
Yamaha hatte 1986 (ganz kurz vor dem 100jährigen Jubiläum der Marke) ein Riesenprogramm. Allein bei Vor- und End-Verstärkern gab es eine "große" Serie mit einstelligen Bezeichnungen (C-2X und B-2X), sowie drei "kleinere" (C-45, 65, 85 und M-45, 65, 85). Da war für jeden Geldbeutel etwas Passendes dabei. Der mittlere von den "kleinen" Vorverstärkern, also der C-65 wird hier vorgestellt. Er verfügt über zwei Phonoeingänge, einmal wählbar MM oder MC mit wählbaren Impedanzen, der andere...

Yamaha AX-2000
Gerätevorstellungen · 15. März 2023
1989 erschien bei Yamaha die "Titanium Serie", wobei alle Fronten der Geräte eben titanfarbene Fronten hatten. Die Serie umfasste ausschließlich Geräte der gehobenen Preis- und Qualitätsklasse: Verstärker AX-2000 (hier vorgestellt), Tuner TX-2000, Zusatzendstufe MX-55, Digitaler Sound Prozessor DSP-3000 und CD-Player CDX-2000. Für alle Geräte waren seitliche Echtholzpaneele als Zubehör lieferbar, der Vollverstärker, CD-Player und Tuner hatten sie jedoch serienmäßig. Der mächtige...

Yamaha M-65
Gerätevorstellungen · 07. Februar 2023
Mitte der 1980er Jahre hatte Yamaha ein Riesenprogramm an Vorverstärkern und Endstufen im Programm. 1984 kamen drei Endstufen M-40, M-60 und M-80 auf den Markt, dazu die passenden Vorverstärker C-40, C-60 und C-80. Sie lösten die Single-Digits ab (C-2, C-4 und C-6 sowie M-2, M-4 und B-6). 1986 kamen dann bereits die Nachfolger M-45, M-65 und M-85, bzw. C-45, C-65 und C-85 heraus, da der Markterfolg doch sehr gut war. Die mittlere Endstufe M-65, die 1.498,- DM kostete, leistet satte zwei mal...

Yamaha A-1
Gerätevorstellungen · 30. Januar 2023
Im Jahr 1977 brachte Yamaha zusätzlich zum üblichen Programm noch diesen Verstärker auf den Markt, der speziell Musik-Liebhaber mit Plattensammlungen ansprechen sollte. Es gab ihn in Deutschland nur in schwarz, in anderen Ländern auch in silber. Der passende Tuner dazu hieß folgerichtig T-1. Der Verstärker leistet zwei mal 80 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und kostete damals 1.498,- DM. Äußerlich extrem spartanisch mit nur drei beleuchteten Drucktasten (Power, Disc und Speaker on/off)...

Yamaha A-960II
Gerätevorstellungen · 21. November 2022
1982 kam der Nachfolger des kommerziell erfolgreichen A-960 von 1980 auf den Markt. Er war weitgehend baugleich, erhielt jedoch zusätzlich noch eine beleuchtete Muting-Taste. Die MKII-Version unterscheidet sich also auf den ersten Blick durch die vierte beleuchtete Taste, da der Vorgänger nur drei davon hatte. Zudem gab es nunmehr den Vollverstärker auch wahlweise in schwarz, statt wie zuvor nur in silber. Auch der A-960II hat das so genannte X-Netzteil, welches kleinere Transformatoren bei...

Mehr anzeigen