· 

Yamaha AX-1090

1996 erschien der Nachfolger des AX-1070, der 1993 den im Jahr 1991 herausgekommenen AX-1050 ablöste. Der Nachfolger heißt AX-1090 und ist im Prinzip mit seinen Vorgängern weitgehend baugleich. Alle drei leisten zwei mal 250 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Der Preis stieg allerdings jedesmal. Kostete der AX-1050 noch 1.498,- DM, wurden für den AX-1070 schon 1.648,- DM aufgerufen. Der AX-1090 kostete bereits 1.898,- DM, was jedoch seinem Verkaufserfolg keinen Abbruch tat. Die Qualität blieb stets die gleiche: es gab kaum etwas auszusetzen. Einer der ganz wenigen Schwachpunkte ist der motorgesteuerte Eingangswahlschalter (Hersteller Alps), der bereits in den ersten Jahren schon sehr häufig für Kanalaussetzer sorgte. Beim AX-1090 wurde daher der Eingangswahlschalter mit Goldkontakten für die beiden Ebenen der Tonübertragung versehen, der dann sehr, sehr lange ohne Probleme funktionierte. Ab 1996 gab es dann für die Modelle AX-1050 und 1070 diese vergoldeten Schalter als Ersatzteile, deren Austausch Yamaha auf dem Kulanzweg übernahm (sehr großzügig!). Analog galt dies auch für die kleineren Verstärker und Receiver mit ähnlichen Schaltern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lukas (Sonntag, 14 Januar 2024 22:47)

    Sehr schöner Beitrag über einen tollen Verstärker. Habe meinen seit ca. 15 Jahren im Einsatz. Gerade der Absatz über den Kanalwahlschalter hat mich etwas beruhigt. Hoffe das ich mit diesem "Oldtimer" noch lange Spaß und Freude haben werde.

  • #2

    Uwe (Donnerstag, 28 März 2024 18:53)

    Danke für den schönen Beitrag. Ich habe den 1070 nun 30 Jahre, er ist mit einem ACR-Subwoofer und 2 dicken Jamos des gleichen Alters als Partybeschallung im Einsatu und einfach unkaputtbar. Doch auch bei mir streikt schon seit einigen Jahren der Eingangsschalter mal mehr mal weniger. Da ich mir selbst eine Reparatur nicht zutraue, bin ich auf der Suche nach jemandem, der mir das gute Stück reparieren kann. Gibt's eventuell einen Tipp? Wäre echt toll ...

  • #3

    Armin von good-old-hifi (Freitag, 29 März 2024 11:15)

    Na klar: einfach mal oben rechts "Termin sichern" anklicken und schon kann es losgehen...