· 

Sansui G-9700

1980 wurde bei Sansui die zwei Jahre zuvor eingeführte G-X000 Serie modernisiert. Diese umfasste jetzt nicht mehr neun Receiver sondern nur noch fünf (jedenfalls in Deutschland!), diese hießen jetzt G-4700, 5700, 6700, 7700 und 9700. Der größte Receiver der Baureihe ist schon ein Riesenklotz mit 56cm Breite, 49,5cm Tiefe (!) und einer Höhe von 20,1cm, er wiegt dabei 22,2 kg. Das konnten sich Deutschland nur wenige leisten, bei einem Preis von rund 5.000,- DM. Dafür wartet das Monster mit einer Lesitung von zwei mal 245 Watt sinus an 8 Ohm (nach DIN) auf. Charakteristisch für alle G-Modelle sind die beiden großen Knöpfe an der Front für Tuning und Volume. Die G-X700er Baureihe erhielt zusätzlich zur Abstimmskala noch eine LED-Anzeige (in Gallium-Arsenid-Technik) für die Frequenz, die Feldstärke und die Abstimmungs- und Stereo-Anzeigen. Geräte, die hierzulande angeboten werden, stammen zumeist aus PX-Shops der amerikanischen Soldaten, die dieses Gerät dort (zoll- und steuerfrei) für rund 1.600,- $ erwerben konnten.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0