Artikel mit dem Tag "Sansui"



Sansui 771
Gerätevorstellungen · 08. November 2022
1974 brachte Sansui eine neue Receiverreihe auf den Markt. Die bewährten, aber kommerziell nicht sehr erfolgreichen, Modelle Seven und Eight hatten nun ausgedient. Die Nachfolger hießen 771 und 881. Es gab aber auch noch kleinere Receiver: 221, 331, 441, 551 und 661 - von 2 mal 6 Watt bis 2 mal 84 Watt - von rund 600 bis 1.700 DM. Der 771 leistet 2 mal 55 Watt an 4 Ohm nach DIN und kostete 1.298,- DM. Er ist zwar sehr stabil und robust konstruiert, reichte aber an den raffinierten Vorgänger...

Sansui AU-919
Gerätevorstellungen · 03. November 2022
Der AU-919 war 1978 der größte Vollverstärker im Programm von Sansui - abgesehen vom AU-X1, den manche ja als Endstufe mit Phonoeingang bezeichnen. Der AU-919 hatte noch viel kleine schwarze Brüder: AU-117, 217, 317, 417, 517 und 717 - es gab keine silberne Version. Der AU-919 kostete stolze 2.500,- DM und wiegt stattliche 21,4 kg. Seine Leistung beträgt zwei mal 110 Watt sinus an 8 Ohm bei 1kHz und 0,08% Klirr. Alles satt und sauber konstruiert, der MC-Head-Amp mit zehn parallel...

Sansui TU-666
Gerätevorstellungen · 21. Oktober 2022
1970 erschien dieser Tuner, der die bestehende Modellreihen erweitern sollte. Bei Sansui ist die Modellpolitik ein wenig unübersichtlich. Zunächst kamen 1969 die Verstärker AU-111, 222, 555 und 777 auf den Markt, flankiert von Tunern TU-555 und 777. Dieses Programm wurde dann 1970 um die Verstärker AU-666, 888 und 999 erweitert und die Tuner TU-666 und 999 kamen hinzu. Alle diese Verstärker und Tuner sind bis heute gesuchte Sammlerobjekte. Der TU-666 von 1970 eine auffällige Rundskala,...

Sansui G-22000
Gerätevorstellungen · 28. September 2022
1978 auf der Höhe des so genannten Receiverkrieges, der immer größere und vor allem leistungsstärkere Receiver hervorbrachte und schon seit 1976 tobte, brachte dann Sansui die beiden größten Exemplare dieser "Monster"-Gattung auf den Markt. Die beiden hießen G-22000 und G-33000, wobei bereits die Typenbezeichnung auf die Übertreibung deutlich hinweist. Die beiden unterscheiden sich lediglich in der Endstufe voneinander. Der 33000 hat je acht TO-3-Transistoren pro Kanal, der 22000 "nur"...

Sansui 8080DB
Gerätevorstellungen · 23. September 2022
Die Receiver-Serie von Sansui vom 5050, über 6060, 7070, 8080 bis zum 9090 (alle im Holzgehäuse) aus dem Jahr 1975 wurde 1977 dann von den stärkeren 8080DB und 9090DB abgelöst, die kleineren entfielen. Die kleineren Modelle verfügten über die Möglichkeit eine Dolby-Einheit anzuschließen, der 8080DB und der 9090DB hatten diese bereits an Bord. Das lag daran, dass die US-amerikanischen FM-Sender planten, dolbysierte Sendungen auszustahlen, die dann der heimische Empfänger entzerren...

Sansui G-9700
Gerätevorstellungen · 22. September 2022
1980 wurde bei Sansui die zwei Jahre zuvor eingeführte G-X000 Serie modernisiert. Diese umfasste jetzt nicht mehr neun Receiver sondern nur noch fünf (jedenfalls in Deutschland!), diese hießen jetzt G-4700, 5700, 6700, 7700 und 9700. Der größte Receiver der Baureihe ist schon ein Riesenklotz mit 56cm Breite, 49,5cm Tiefe (!) und einer Höhe von 20,1cm, er wiegt dabei 22,2 kg. Das konnten sich Deutschland nur wenige leisten, bei einem Preis von rund 5.000,- DM. Dafür wartet das Monster mit...

Sansui AU-alpha777DG
Gerätevorstellungen · 15. September 2022
Dieser Sansui Vollverstärker von 1989 stammt aus Japan. Es gab ihn nur dort, weshalb er auch mit 100V betrieben werden muss. Außerhalb Japans gab es ein nahezu baugleiches Modell namens AU-X911DG, das gab es allerdings nicht in Japan. Der AU-alpha777DG verfügt bereits über einen internen D/A-Wandler (in mash-Technik) und die Endstufe ist mit der X-balanced-Technologie (Brückenverstärker) ausgestattet. Zudem werden die vier Endstufen mit Doppel-Mono-Netzteilen versorgt. Die Besonderheit...

Sansui 881
Gerätevorstellungen · 08. September 2022
Der größte Receiver im Sansui-Programm von 1974 war dieser 881. Es gab eine ganze Familie: 221, 331, 441, 551, 661 und 771. Eine sehr hochwertige Geräteserie, die in den USA und den Shops der Alliierten sehr erfolgreich war. In Europa eher weniger, wobei nach meiner Erinnerung dies am eher schwachen Vertrieb lag (in Deutschland lange Zeit Compo-Hifi). Der 881 leistet zwei mal 60 Watt sinus an 8 Ohm über die gesamte Bandbreite, verfügt über ein hochwertiges Empfangsteil, Anschlüsse für...

Sansui Eight Deluxe
Gerätevorstellungen · 20. Juli 2022
Im Jahr 1970 brachte die Marke Sansui den Eight als heute legendären Receiver auf den Markt. Er kostete knapp 2.800,- DM, was für 2 mal 60 Watt Ausgangsleistung schon sehr verwegen war. Erstaunlicherweise wurden aber relativ viele Geräte abgesetzt, besonders bei den stationierten Soldaten, wegen des dort viel, viel niedrigeren Preises. Wie der Eight Deluxe da ins Spiel kommt ist uns leider nicht wirklich bekannt, denn als Bauzeit wird exakt der gleiche Zeitraum (1970 bis 1974) angegeben,...

Sansui AU-517
Gerätevorstellungen · 12. Juli 2022
1977 bot kaum ein Hersteller schwarze Hifi-Geräte an - die Standardfarbe war eindeutig silber. Sansui hingegen bot bereits nach 1975 überwiegend schwarze Geräte an, zunächst mit silbernen Knöpfen, später dann mit schwarzen Knöpfen samt einem roten Strich. Der hier vorgestellte AU-517 gehört zu der Familie der schwarzen Verstärker, an die man 19-Zoll-Griffe befestigen konnte - das hatte dann so einen gewissen "Studio-look". Er lag in der Mitte der Verstärker, die vom kleinen AU-117,...

Mehr anzeigen