Artikel mit dem Tag "harman/kardon"



Harman/Kardon PM620
Gerätevorstellungen · 25. August 2021
Der kleinste Verstärker der Serie (PM620, 640, 650 und 660) von 1983 leistet zwei mal 30 Watt sinus an 4 Ohm und kostete seinerzeit knapp 500,- DM. Er hat aber alles was wirklich gebraucht wird. Die Bezeichnung "ultrawideband" ist natürlich nur ein Marketing-Gag. So etwas hatte seinerzeit beinahe jeder große Hersteller, gekocht wurde aber überall nur mit Wasser. Es mussten viele Elkos erneuert und etlicher Gammel beseitigt werden, aber jetzt spielt der wieder wie neu.

Harman/Kardon Citation 17 S
Gerätevorstellungen · 24. August 2021
Dieser Vorverstärker von 1975 ist eine abgespeckte Version des High-End-Vorverstärkers Citation Seventeen für audiophile Puristen. Beim Seventeen 17S wurde das 5-fach Klangstell-Teil weggelassen, er besitzt nicht mal Bass- und Höhensteller - genau richtig für Hifi-Puristen! Dafür gibt es neben zwei Phonoeingängen und zwei Tape-Anschlüssen noch drei AUX-Eingänge. Auch gleich zwei Ausgänge für Endstufen sind vorhanden. Die technischen Daten entsprechen ansonsten dem Seventeen. Sein...

Harman/Kardon 330C
Gerätevorstellungen · 13. August 2021
Der Receiver von 1977 löste den Vorgänger 330B ab und wurde der letzte mit dem "Nocturne"-Design (nocturne von nox = Nacht, wegen des absolut schwarzen Sichtfeldes) , der spätere Nachfolger 330i hatte eine gänzlich andere Frontplattengestaltung. Er leistet zwei mal 20 Watt sinus an 8 Ohm und kostete 598,- DM. Es sind robuste kleine Receiver, die auch heute noch so manches Sammlerherz höher schlagen lassen - obwohl bei Harman/Kardon vieles ganz anders ist. Möglicherweise aber auch gerade...

Archiv 2019 · 09. Oktober 2019
Im November 1984 erschien veröffentlichte die Zeitschrift Audio einen Vorverstärker-Vergleichstest der 1.000,- DM-Klasse. Der HK825 ging eindeutig als Testsieger hervor, obschon man Abstriche bei der Verarbeitungsqualität erkannt hatte. Als einziger Mitbewerber hatte der Yamaha C-60 ebenso ein “ausgezeichnet” für den Klang eingeheimst, aber nur dieser erhielt dasselbe Prädikat auch für die Verarbeitung. Der Yamaha war jedoch 200,- DM teurer als der Harman, der für die Verarbeitung...

Archiv 2018 · 04. März 2018
Dieser Vorverstärker wurde von Harman/Kardon im Jahr 1985 auf den Markt gebracht. Die Geräte dieses Modelljahres haben bei Hifi-Liebhabern einen sehr guten Ruf. Neben den Vollverstärkern PM625, 645, 655 und 665 gab es auch noch den Vorverstärker HK825 und die Endstufe HK870. Alle diese Modelle tauchen häufig auf den einschlägigen Plattformen auf und werden meist hochgelobt. Dieser schwarze (es gab ihn auch in matt-silber) Vorverstärker hat leider eine Werkstatt-Vorgeschichte, wie ich von...

Harman/Kardon 730
Archiv 2017 · 20. Mai 2017
Bereits im Jahr 1953 wurde die traditionsreiche Marke Harman/Kardon in den USA gegründet. Bernard Kardon schied bereits 1956 wieder aus dem Unternehmen aus, welches sehr rasch wuchs, somit war Sidney Harman Alleininhaber. 1958 wurde der weltweit erste Stereo-Receiver auf den Markt gebracht – der Festival TA-230 (habe ich bereits schon vorgestellt). 1961 wurde die erste Hi-Fi-Stereo-Endstufe vorgestellt (Citation II). Die Firma wuchs weiter und übernahm 1969 den bekannten...