Artikel mit dem Tag "1974"



Pioneer SX-1010
Gerätevorstellungen · 29. November 2022
Pioneer hatte seit den 1960er-Jahren schon immer ein umfangreiches Receiverprogramm. 1974 kam die neue Reihe auf den Markt, mit neuen Bezeichnungen: SX-434, 535, 636, 737, 838, 939 und 1010. Diese lösten die Vorgänger von 1972 ab, die eine "2" in der Mitte hatten, es gab da aber auch nur welche von 424 bis 828. Nun hatte man größere Modelle oben drüber gesetzt: 9 und 10. Die hatten es aber auch in sich: der SX-1010 ist 52 cm breit, wiegt 22,.2 kg und leistet zwei mal 120 Watt sinus an 4...

Yamaha CR-1000
Gerätevorstellungen · 11. November 2022
Nach der ersten Receiverreihe, die Yamaha ab 1972 in Europa anbot, bestehend aus CR-300, 500 und 700 noch mit DIN-Buchsen und DIN-Lautsprecherbuchsen ausgerüstet, brachte man 1974 dann eine umfassende Serie in internationaler Version auf den Markt. Yamaha war nun als vollwertiger Hifi-Anbieter absolut anerkannt. Die Serie umfasste fünf Receiver vom kleinen CR-200, über die Modelle CR-400, 600 und 800 bis zum großen Überflieger CR-1000, der hier vorgestellt wird. Er war einer der ersten...

Sansui 771
Gerätevorstellungen · 08. November 2022
1974 brachte Sansui eine neue Receiverreihe auf den Markt. Die bewährten, aber kommerziell nicht sehr erfolgreichen, Modelle Seven und Eight hatten nun ausgedient. Die Nachfolger hießen 771 und 881. Es gab aber auch noch kleinere Receiver: 221, 331, 441, 551 und 661 - von 2 mal 6 Watt bis 2 mal 84 Watt - von rund 600 bis 1.700 DM. Der 771 leistet 2 mal 55 Watt an 4 Ohm nach DIN und kostete 1.298,- DM. Er ist zwar sehr stabil und robust konstruiert, reichte aber an den raffinierten Vorgänger...

Sansui 881
Gerätevorstellungen · 08. September 2022
Der größte Receiver im Sansui-Programm von 1974 war dieser 881. Es gab eine ganze Familie: 221, 331, 441, 551, 661 und 771. Eine sehr hochwertige Geräteserie, die in den USA und den Shops der Alliierten sehr erfolgreich war. In Europa eher weniger, wobei nach meiner Erinnerung dies am eher schwachen Vertrieb lag (in Deutschland lange Zeit Compo-Hifi). Der 881 leistet zwei mal 60 Watt sinus an 8 Ohm über die gesamte Bandbreite, verfügt über ein hochwertiges Empfangsteil, Anschlüsse für...

Pioneer SA-9900
Gerätevorstellungen · 04. Juli 2022
Er war der größte Vollverstärker dieser Serie, die insgesamt sieben Geräte umfasste - vom kleinen KA-5300, über 6300, 7300, 7500, 8500 und 9500 bis zu diesem KA-9900 hier. Er erschien 1974 und verbarg hinter seiner massiven, dicken Alufront satte Technik. Zwar kein Doppel-Mono-Netzteil wie die größeren Nachfolgemodelle (ab SA-8500MKII), dafür aber ein riesiger Trafo und zwei 22.000µF Siebelkos, die ihm tz 2 mal 120 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN verhalfen. Eine Testzeitschrift hat ihn...

Pioneer SX-939
Gerätevorstellungen · 05. April 2022
1974 war Pioneer einer der größten Anbieter von Hifi-Geräten. Allein bei den Receivern gab es sieben verschiedene Modelle vom kleinen SX-434 bis zum großen SX-1010. Der zweitgrößte heißt SX-939 und kostete damals schon stolze 2.385,- DM. Dafür gab es aber ein umfangreich ausgestattetes Gerät mit 2 mal 80 Watt sinus an 4 Ohm und umfangreichen Anschlussmöglichkeiten unter anderem mit drei Paar Lautsprechern und auftrennbarem Vor-/Endverstärker. Optisch weiß der SX-939 mit seiner...

Yamaha CR-800
Gerätevorstellungen · 16. Februar 2022
1974 brachte Yamaha eine neue Receiver-Serie heraus, die zweite nach Markteinführung in Europa. Diese bestand aus fünf Modellen: CR-200, 400, 600, 800 und 1000. Für Deutschland gab es, wie schon bei der ersten Serie, spezielle Ausführungen mit 5poligen DIN-Buchsen für alle Anschlüsse, ebenso DIN-Lautsprecherbuchsen und IEC-Antennenanschlüsse - die internationalen Versionen hatten hingegen natürlich Cinchbuchsen, Lautsprecherklemmen und Klemmen für die Antennen. Der CR-800 kostete...

Marantz 2325
Gerätevorstellungen · 06. Januar 2022
Der größte Receiver im neuen Programm von 1974. Vorher war der 2270 der größte Receiver, darüber gab es nur noch den 19, der zwar weniger Leistung hatte, dafür aber mit einem eingebauten Oszilloskop glänzte. Für seinen völlig überzogenen Preis von 6.500,- DM fand er jedoch wenig Abnehmer. Also wurde der Nachfolger, für "nur" noch 2.998,- DM, nun ohne Oszilloskop, dafür aber mit reichlich Leistung ausgestattet. Es sollen zwei mal 250 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN sein, das Gewicht...

Marantz 2275
Gerätevorstellungen · 05. Januar 2022
1974 löste das Modell 2275 den überaus erfolgreichen Vorgänger 2270 ab. Der Nachfolger hatte noch mehr Leistung und Ausstattung bei unveränderten Abmessungen. Auch gab es, wie auch schon beim Vorgänger, ein Holzgehäuse (WC-22) als optionales Zubehör - im Bild zu sehen. Er leistet zwei mal 90 Watt sinus an 8 Ohm nach DIN und kostete 1975 in Deutschland 1.998,- DM, also deutlich weniger als sein Vorgänger. Innen sind die neuen Modelle (2235, 2275 und 2325) deutlich servicefreundlicher...

Sansui AU-5500
Gerätevorstellungen · 22. Oktober 2021
Ein Vollverstärker von 1974, der die von Sansui eingeführte Designreihe (schwarze Front mit silbernen Knöpfen) fortsetzte. Für einen Preis von 1.390,- DM erhielt man einen äußerst solide gemachten Verstärker mit 2 mal 35 Watt sinus an 8 Ohm und sehr umfangreicher Ausstattung: zwei mal Tape mit Überspielmöglichkeiten, zweimal Aux, drei Klangsteller und Vor-End-Verstärker auftrennbar.

Mehr anzeigen