Artikel mit dem Tag "1988"



Yamaha CX-1000
Gerätevorstellungen · 19. Oktober 2022
1988 brachte Yamaha eine neue Serie von Vorverstärkern und Endstufen heraus. Diese sollten alle Leistungs- und Preisklassen bedienen können. Es gibt drei Größen: 630, 830 und 1000, die Vorverstärker heißen CX-, die Endstufen MX-. Die kleinen und mittleren gab es wahlweise in schwarz oder titan, die großen nur in schwarz. Alle diese Geräte blieben fast fünf Jahre im Programm. Der hier vorgestellte Vorverstärker verfügt über vollelektronische Umschaltung der Signale (kontaktlos ohne...

Yamaha MX-50
Gerätevorstellungen · 04. Mai 2022
1988 erschien diese Endstufe als Nachfolger für den erfolgreichen Vorgänger M-45. Diese als Auto-Class-A-Schaltung bezeichnete Endstufenserie lieferte mehr als alle anderen Konkurrenten für den gleichen Preis. Die M-45 wurde für 1.050,- DM verkauft, die MX-50 für 1.098,- DM. Dafür erhielt man 13 kg geballte Elektronik mit einer Ausgangsleistung von zwei mal 215 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Die Stromversorgung dieser Endstufen arbeiten bis zu einer Leistung von ca. 5 Watt mit sehr kleinen...

Pioneer A-717 MKII
Gerätevorstellungen · 18. Februar 2022
1987 brachte Pioneer zwei neue Vollverstärker in schwarz auf den Markt: A-616 und A-717. Diese verkauften sich so gut, dass man bereits ein Jahr später Nachschub benötigte, obschon ein Nachfolger noch gar nicht fertig war. Also legte man eine MKII-Version auf und verzichtete dabei auf das verkupferte Wabenchassis und die Vollmetall-Knöpfe (nun aus Kunststoff), behielt die Preise aber unverändert bei. Der hier vorgestellte A-717MKII war ein Preisbrecher - für nur 1.198,- DM lieferte man...

Pioneer M-90a
Gerätevorstellungen · 11. Januar 2022
1988 war die erfolgreiche Endstufe M-90 von 1986 weltweit abverkauft, da musste ein Nachfolger her: der Einfachheit halber nannte man diese M-90a. Dieses war die bis heute begehrte "Urushi-Serie". Urushi heißt der schwarze, hochglänzende schwarze Lack, bei uns fälschlicherweise als China-Lack bekannt, der der traditionellen, japanischen Handwerkskunst entsprang. Die Fronten waren so beschaffen, dass es nach diesem Lack aussah. Insgesamt schwere und leistungsstarke Endstufen (zwei mal 250...

Yamaha CX-70
Gerätevorstellungen · 17. Dezember 2021
Die zweite Serie von Vor-/Endverstärker-Kombinationen erhielten 1988 ein zusätzliches X im Namen, kehrten dafür aber wieder zur "0" am Ende zurück. Der Vorgänger dieses Vorverstärkers CX-70 von 1988 hieß also C-65 (1986) und davor C-60 (1984). An der äußeren Erscheinung wurde so gut wie nichts verändert. Er verfügt über zwei Phonoeingänge (einer davon MC), zweimal Tape, CD und Tuner. Solide gebaut wie eh und je - so haben diese Geräte den guten Ruf von Yamaha gefestigt. Die sind...

Technics SU-800
Gerätevorstellungen · 10. Dezember 2021
Im deutschen Technics-Katalog von 1989 gab es noch zwei Verstärker in "New Class A"-Technologie, die teureren Modelle hatten bereits "Class AA-Technologie" - was immer damit gemeint war. Die beiden Verstärker hießen SU-600 und SU-800. Der größere von beiden mit 2 mal 80 Wat sinus an 8 Ohm nach DIN kostete 398,- DM. Auch solche Verstärker erfreuen sich noch heute einer gewissen Beliebtheit, so dass wir auch diese restaurieren. Es hängen schließlich persönliche Erinnerungen daran.

Technics SE-A50 und SU-A40
Gerätevorstellungen · 29. November 2021
Diese Vor-/Endstufen-Kombination von 1988 war ein preisgünstiger Einstieg in Anlagen mit getrennten Vorverstärkern und Endstufen. Man musste für beide zusammen rund 2.000,- DM berappen. Dafür leistet die Endstufe zwei mal 210 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN, der Vorverstärker hat vielfältige Anschlüsse auch für Phono MM und MC. Technics hat seine Geräte damals stets in einem undefinierbaren braun (im Fachhandels-Jargon als "kackbraun" betitelt) designt, was die Kombination mit Geräten...