Artikel mit dem Tag "Accuphase"



Accuphase E-301
Gerätevorstellungen · 18. Mai 2022
1981 kam der neue, große Vollverstärker von Accuphase auf den Markt, der den Vorgänger E-303 ablöste. Er hörte merkwürdigerweise auf den Namen E-301. Die Vollverstärker mit einer "2" vorne sind die "Kleinen", die mit der "3" vorne sind die "Großen". Das spiegelt sich in Leistung, Preis und Gerätehöhe wider. Accuphase hat (bis heute übrigens!) niemals irgendwo aus Kostengründen an etwas gespart. Alle Teile sind bis zur kleinsten Schraube von höchster Qualität. So werden diese...

Accuphase C-222
Gerätevorstellungen · 15. April 2022
Die Marke Accuphase, eine 100%ige Tochter von Kenwood, wurde 1973 als Edelmarke von Jiro Kasuga gegründet. Er war einer der drei Brüder, die zuvor Kenwood gegründet hatten. Es war von vornherein sein Ziel nur allerbeste Produkte anzubieten. Bis heute sind sämtliche Modelle dieser Marke beinahe kompromisslos hergestellt und bürgen stets für höchste Qualität. Dieser Vorverstärker von 1983 kostete seinerzeit für Schnappatmung sorgende 5.200,- DM. Aber: er kann sich noch heute unter...

Accuphase E-206
Gerätevorstellungen · 23. November 2021
Der E-206 ist der fünfte Vollverstärker der "kleinen" Serie, die mit "2" beginnt. Und das in 15 Jahren, im Schnitt also alle drei Jahre ein neues Modell. Dennoch sind alle diese "kleinen" Verstärker bis heute noch unübertroffen gut in Schuss, denn alle haben eines gemeinsam: eine extrem saubere Konstruktion und damit verbunden eine exzellente Verarbeitung und Lebensdauer. Die machen auch im Service Spaß, denn man kommt an alles ganz wunderbar heran. Zudem wurde an wirklich nichts gespart....

Accuphase E-207
Gerätevorstellungen · 10. September 2021
Der Vollverstärker von 1992 ist ultrasolide wie nahezu alle Produkte dieser Firma. Er leistet 2 mal 140 Watt sinus an 4 Ohm und kostete damals 2.698,- DM. Das Problem an diesem Modell waren unter anderem völlig korrodierte Potis für die Klangstellung. Bereits ein leichtes Antippen eines Knopfes sorgte für den Ausfall eines Kanals, streckenweise sogar beide. Eine Reinigung brachte etwas Linderung, aber richtig gut war es leider nicht. Unglücklicherweise gibt es diese Alps Potis (Baureihe...

Accuphase E-305
Gerätevorstellungen · 20. Juli 2021
Dieses Modell stammt von 1987 und kostete 5.500,- DM. Er leistet 2 mal 180 Watt sinus an 4 Ohm und darf bis zu 2 Ohm herunter belastet werden. Geräte dieser Marke gelten als Königsklasse und sind in der Qualität Ihrer Verarbeitung bis heute unübertroffen. Accuphase hat zum Glück niemals (bis heute nicht!) an irgendeiner Stelle der Geräte gespart oder geschludert. Man legt dort stets wert auf absolute Spitzenqualität. Und das ist auch gut so! Dieser Verstärker verzichtet zum Beispiel...

Archiv 2018 · 28. Oktober 2018
Die Firma Kensonic, genannt Accuphase (später auch in diesen Namen umbenannt) ging 1973 mit drei Geräten an den Hifi-Markt. Es waren der Tuner T-100, der Vorverstärker C-200 und die Endstufe P-300 – alles absolute Spitzengeräte – bis heute! Vier Jahre später erfüllte man den Wunsch etlicher Plattenliebhaber, einen Vorverstärker nur für Phono heraus zu bringen, der dafür mit allen Tonabnehmer-Systemen harmonierte. Der C-200 hat eine Eingangsempfindlichkeit von 2,6 mV bei Phono, der...

Accuphase E-203
Archiv 2017 · 04. Februar 2017
Über die Marke Accuphase und deren Entstehung habe ich schon kürzlich Etliches geschrieben. Die ersten Geräte, die 1973 bei Einführung der Marke angeboten wurden, waren der Tuner T-100, der Vorverstärker C-200 und die Endstufe P-300. Ein Jahr später stellte man den ersten Vollverstärker vor und gab ihm den Namen E-202. Dieser war das erste Gerät von Accuphase, welches in größeren Stückzahlen verkauft werden konnte, da das erste Ensemble doch recht teuer war, so dass sich das kaum...