Artikel mit dem Tag "Onkyo"



Onkyo A-9711
Gerätevorstellungen · 18. August 2021
Der Vollverstärker von 1996 verfügt bereits über eine Fernbedienung und kostete nur noch 998,- DM. Dafür leistet er 2 mal 140 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und wiegt solide 14,9 kg. Er benötigte eine komplette Runumüberholung mit neuen Relais und einer gründlichen Reinigung des Eingangswahlschalters (mit zerlegen, polieren und versiegeln mit Schalterfett). Dazu noch einige neue Elkos und viel Löt-Nacharbeit. Das lohnt sich aber durchaus.

Onkyo P-3060R
Gerätevorstellungen · 30. Juli 2021
Dieser Vorverstärker von 1981 war das kleinere Schwestermodell des P-3090 von 1981. Er kostet immerhin auch noch 1.248,- DM. Er bietet jede Menge Anschlussmöglichkeiten und Auswahlmöglichkeiten. Defekt war hier leider der Netztrafo, welcher nicht mehr zu beschaffen ist. Es wurde ein passender Ringkerntrafo angefertigt und eingebaut - und so dieses Gerät gerettet und komplett überholt.

Onkyo P-3090
Gerätevorstellungen · 29. Juli 2021
Dieser Spitzenklasse-Voverstärker war die größte Vorstufe im Onkyo-Programm des Jahres 1981. Sein Preis von 3.498,- DM spricht da auch Bände. Besonders die Phonosektion für MM und MC mit sehr vielen Anpassungsmöglichkeiten ist besonders aufwändig gemacht. Es wurden bei uns alle Schalter und Potis gründlich gereinigt, diverse kalte Lötstellen beseitigt, sowie eine Unterbrechung in einem MC-Verstärkerteil beseitigt, auch die Beleuchtung wurde komplett überholt/erneuert.

Onkyo TX-8500MKII
Gerätevorstellungen · 12. Juli 2021
Von 1978 bis 1981 war dies der größte Receiver der Marke Onkyo. Er löste den Vorgänger TX-8500 ab, daher die Bezeichnung MKII. Er war nicht mehr ganz so breit wie sein Vorgänger und fiel durch das zusätzliche Display für die Frequenzanzeige des Tuners auf. Dieser "Monster"-Receiver leistet 2 mal 160 Watt sinus an 8 Ohm (weit über 200 Watt an 4 Ohm), bei einem Gewicht von 28 kg kostete er seinerzeit rund 3.000,- DM. In Europa extrem selten! Es handelt sich um ein 117V-Exemplar aus den...

Onkyo M-5590
Gerätevorstellungen · 08. Juli 2021
Diese Endstufe von 1986 war die größte dieser Baureihe, die kleineren heißen M-5550 und M-5570. Die große M-5590 leistet satte 2 mal 315 Watt sinus an 4 Ohm und wiegt 25 kg, der damalige Neupreis betrug 2.598,- DM. Wirklich beeindruckend sind die riesigen Power-Meter, deren Beleuchtung von rot (Schutzschaltung) auf grün (Betrieb) wechselt. Leider waren auch hier die acht Siebelkos ausgelaufen und hatten etwas Schaden hinterlassen. Ersatz in 100V statt der ursprünglichen 90V.

Onkyo M-5060R
Gerätevorstellungen · 29. Juni 2021
Die Onkyo Endstufe M-5060R von 1981 hat satte 2 mal 225 Watt Sinus-Leistung an 4 Ohm und kostete neu 2.150,- DM. Hier musste die grüne Folie der Meterbeleuchtung erneuert werden, da selbige fehlte und natürlich wurde ein Schalter- und Elkokur durchgeführt. Zudem bekam sie neue Relais.

Archiv 2019 · 05. Januar 2019
Onkyo wurde 1946 in Osaka (Japan) gegründet und macht sich zunächst als Hersteller höchstwertigster Lautsprecher-Chassis und -Boxen einen Namen. Später kamen auch Elektronikgeräte hinzu, im Lauf der 1970er Jahre wurde Onkyo zu einem bedeutenden Hifi-Vollsortimenter. Seit 1971 hatte Onkyo einen eigenen Vertrieb in Deutschland (München), den der unvergessene Alexander Wiesbauer aufbaute. Im Jahr 1976 hatte Onkyo drei Vollverstärker im Programm: A-5 (ein Einsteiger-Modell), A-7 (das solide...

Archiv 2018 · 07. April 2018
Die Geräte der Marke Onkyo besaßen 1982 einen ganz hervorragenden Ruf. Anfang dieses Jahres hatte Onkyo erst die große Endstufe M-5060 vorgestellt, die sowohl in der Presse als auch bei Kunden großen Anklang fand. Kurze Zeit später schob Onkyo eine noch größere Endstufe nach – eine Endstufe der Superlative – die M-5090. Kostete die M-5060 bereits 2.150,- DM, verlangte Onkyo nun über das Doppelte, nämlich 4.500,- DM für die größere M-5090. Die Leistung (sinus an 4 Ohm) wuchs von...

Archiv 2017 · 02. Dezember 2017
Die Marke ONKYO wurde bereits 1946 gegründet mit dem Namen Osaka Denki Onkyo, wobei das Wort Onkyo für “Elektroakustik” steht und deswegen auch in anderen japanischen Firmennamen vorkommt, aber nichts mit der Marke Onkyo zu tun hat. Zunächst wurden dort Tonarme für Plattenspieler produziert, aber auch an neuen Wegen im Lautsprecherbau und an Tonabnehmern geforscht. Folgerichtig kam dieser Hersteller bald mit eigenen Plattenspielern und Lautsprecher-Chassis auf den Markt, die sich rasch...