Artikel mit dem Tag "Onkyo"



Onkyo A-10
Gerätevorstellungen · 05. Juli 2022
Onkyo brachte 1976 drei neue Verstärker auf den Markt: A-5, A-7 und A-10. Alle drei sehr hochwertig mit dicken 4mm-Alufrontplatten, Preislagen 1.000,- DM, 1.200,- DM und 1.400,- DM. Alle drei recht erfolgreich, der A-10 bis heute häufig gesucht. Er war immerhin schon mit einem MC-Phono-Eingang ausgerüstet (0,1mV Empfindlichkeit) und leistete satte 2 mal 140 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. Beeindruckend auch das Doppel-Mono-Netzteil für die Railspannungen mit Doppelkondensatoren (schwer zu...

Onkyo A-7055
Gerätevorstellungen · 05. Mai 2022
Im Jahr 1972 war Onkyo erst zwei Jahre auf dem deutschen Markt vertreten, hatte aber mit den Receivern TX-2500 und TX-4500 echte Verkaufsschlager im Programm. Bei den getrennten Geräten gab es die Kombination A-7055 (Verstärker) und T-4055 (Tuner), die mit der grauen metallic-Front das verkaufsstärkste Gespann im Programm war. Immerhin wurden für beide Geräte zusammen knapp 2.200,- DM verlangt. Der A-7055 hatte die Endstufe aus dem TX-2500 an Bord, die zwei mal 44 Watt sinus an 4 Ohm...

Onkyo TX-3000
Gerätevorstellungen · 16. März 2022
1980 war im Hause Onkyo die Zeit der gutverkauften Receiver mit der Glasplatte an der Front vorbei, es handelte sich um die Receiver TX-1500 bis TX-8500, besonders deren MKII-Versionen. Er war nun Zeit für schlankere Modelle. So brachte man neue Modelle heraus (TX-2000 bis TX-7000), von denen jedoch nur der TX-2000 und der hier vorgestellte TX-3000 in Deutschland angeboten wurden. Die leicht eingefärbte Glasplatte blieb als Markenzeichen erhalten. Die Leistung wird mit 2 mal 75 Watt sinus an...

Onkyo TX-8500
Gerätevorstellungen · 11. Januar 2022
Der Onkyo TX-8500 war 1976 der größte Receiver im Programm, welches fünf Modelle umfasste (TX-1500, 2500. 4500, 6500 und 8500). Der TX-4500 war wohl der erfolgreichste Receiver von Onkyo überhaupt. Der 8500 ist extrem selten, kostete er doch seinerzeit 3.500,- DM. Dafür bekam man einen 45cm tiefen Receiver, der kaum in ein Regal passte, dafür aber mit reichhaltiger Ausstattung und reichlich Leistung (zwei mal 150 Watt sinus an 8 Ohm). Dieser hier wurde auf Wunsch von unserem...

Onkyo A-8850
Gerätevorstellungen · 07. Januar 2022
1992 brachte Onkyo eine Reihe von fernbedienbaren Verstärkern auf den Markt, die die Vorgänger ablösten. Die nicht fernbedienbare Baureihe hieß A-86..., die neuen mit Fernbedienung hieß nun A-88.... Es gab fünf Modelle A-8820, 30, 40, 40 und 70. Der A-8850 hier leistet zwei mal 150 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und kostete 898,- DM - ein echtes Schnäppchen! Bis auf gammelnde Schalter und verschlissene Relais gibt es normalerweise keine Probleme in dieser Baureihe. Sie tauchen auch heute...

Onkyo A-8780
Gerätevorstellungen · 08. Dezember 2021
Dieser Vollverstärker von 1990 mit der superkräftigen Endstufe, die über bei einem Test in der Stereoplay zweimal 220 Watt an 4 Ohm kam, bei der Stereo waren es sogar 238 Watt pro Kanal. Er kostete neu 1.198,- DM und hatte, das war seinerzeit neu bei Onkyo eine Fernbedienung - Lautstärke und Eingangswahl wurden elektromotorisch betätigt. Defekt sind an diesem Modell zu 99% der Source-Direct-Schalter, das ist aber problemlos zu beseitigen.

Onkyo P-3370 und M-5570
Gerätevorstellungen · 19. November 2021
1989 gab es in der bei Onkyo genannten Integra-Serie (und damit die besseren, teureren Geräte meinte) drei Endstufen und zwei Vorverstärker - allesamt in der absoluten Spitzenklasse. Die Endstufen waren M-5550, 5570 und 5590, die Vorverstärker P-3370 und 3390. Die mittlere Endstufe (hier im Bild oben) leistet 2 mal 250 Watt sinus an 4 Ohm nach Din und kostete 1.998,- DM, der Vorverstärker immerhin noch 998,- DM. Die können qualitativ aber auch heute noch durchaus überzeugen. Insbesondere...

Onkyo M-8000
Berichte · 07. Oktober 2021
Diese recht kleine Endstufe kam zu uns zur kompletten Überholung. Niemand bei uns hatte von diesem Modell vorher gehört. Eine google-Suche ergab auch nicht allzuviel, lediglich audio-database in Japan hat eine Seite dazu, von wo wir einige Daten entnehmen konnten. Die deutsche hifi-wiki kannte dieses Modell zwar als vorhanden (unter Onkyo-Endstufen) - sie war aber noch nicht angelegt, was wir nun nachgeholt haben. Die recht kleine Endstufe stammt von 1978 und es muss sie auch in Europa...

Onkyo A-7090
Gerätevorstellungen · 24. September 2021
Der Vollverstärker von 1979 läutete, zusammen mit seinen kleineren Brüdern, die "Super-Servo-Ära" ein. Ein Marketing-Gag, der die Verstärker gegen die Konkurrenz abheben sollte, die in der Lage waren bis herunter zu 0 Hz (Gleichspannung - DC) zu verstärken. Eine spezielle Gegenkopplungsschaltung verhindert die Verstärkung sehr niedriger Frequenzen, was zu Klangverbesserungen führen sollte. Nichstdestotrotz ist der A-7090 ein ordentlicher Verstärker mit Doppel-Mono-Netzteilen und einer...

Onkyo A-9711
Gerätevorstellungen · 18. August 2021
Der Vollverstärker von 1996 verfügt bereits über eine Fernbedienung und kostete nur noch 998,- DM. Dafür leistet er 2 mal 140 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und wiegt solide 14,9 kg. Er benötigte eine komplette Runumüberholung mit neuen Relais und einer gründlichen Reinigung des Eingangswahlschalters (mit zerlegen, polieren und versiegeln mit Schalterfett). Dazu noch einige neue Elkos und viel Löt-Nacharbeit. Das lohnt sich aber durchaus.

Mehr anzeigen