Artikel mit dem Tag "Kenwood"



Kenwood KA-3300
Gerätevorstellungen · 01. Februar 2023
Diesmal wieder ein kleiner Verstärker, ein so genanntes "Brot und Butter"-Gerät. Der KA-3300 von Kenwood kam 1975 in einer Reihe von silbernen, klassisch gestalteten Vollverstärkern als kleinstes Modell auf den Markt. Die größeren Modelle hießen KA-3500, 5500, 7300 und 8300. Alle recht solide und zuverlässig und wurden in Deutschland recht häufig verkauft. Einen passenden Tuner KT-3300 gab es auch dazu. Das Kassettendeck KX-520 komplettierte die kleine Anlage. Der KA-3300 kostete als...

Kenwood Model 650T
Gerätevorstellungen · 11. Januar 2023
Dieser Spitzentuner von Kenwood aus dem Jahr 1976 aus der sogenannten Supreme-Serie wurde passend zu den Verstärkern Model 500 und 600 verkauft. Es gab alle diese auch in gunmetal grey, was aus den Zahlenenden "00" eine "50" werden lässt. Solide wie eine Burg waren diese Supreme-Geräte gebaut. Vorne an der wirklich dicken Alufront eine dicke Glasscheibe (kein Kunststoff!) und innen dann ein extrem aufwändiger Tuner mit 9-fach-Drehkondensator - alles rein FM. So kostete ein solcher Tuner...

Kenwood KT-1100
Gerätevorstellungen · 09. November 2022
Im Jahr 1983 brachte Kenwood ein neues Tuner- und Verstärkerprogramm auf den Markt. Die Plastikgeräte, die bei Kenwood vornehm "non-magnetic" hießen (Serie KA und KT-800, 900 und 1000) waren nun Geschichte, man baute wieder übliche Aluminium-Fronten. Die neuen Verstärker hießen nun KA-990 und KA-2200, dazu diesen Tuner hier KT-1100 und den schon bekannten, aber schwarzen KX-880, nun als silbernen KX-880SR als Kassettendeck. Der Tuner war besonders gut gelungen - und es sollte der letzte...

Kenwood L-1000M
Gerätevorstellungen · 09. September 2022
Dies nun die zur Penultimate-Serie gehörende Endstufe Kenwood L-1000M von 1990. Dieses 27 kg wiegende Monster leistet 2 mal 235 Watt an 4 Ohm nach DIN und verfügt über zwei Doppel-Mono-Netzteile. Auch hier finden sich Cinch und XLR-Eingänge. Leider wurde auch überwiegend mit Elna Cerafine-Elkos bestückt, von denen schon einige ausgelaufen waren, was auch den bemängelten Fehler verursachte. Diese Endstufe kostete seinerzeit 2.498,- DM.

Kenwood L-1000C
Gerätevorstellungen · 09. September 2022
Im Jahr 1990 wollte Kenwood nochmal in die absolute Spitzenklasse einsteigen und da weitermachen, wo mit den Geräten L-07, L-08 und L-09 früher mal begonnen wurde. Hierzu wurde eine neue Serie kreiert, die sich L-1000 nannte, M für die Endstufe, C für den Vorverstärker, D für den CD-Player und T für den Tuner. Alle vier wurden kompromisslos entworfen, man erdachte den Namen "Penultimate" für diese Serie. Hier wird der Vorverstärker vorgestellt: blitzsaubere Platine mit mehr als 20...

Kenwood KA-7090R
Gerätevorstellungen · 04. August 2022
Dieser Kenwood ist von 1996 und damit eigentlich nicht mehr good-old-hifi. Die meisten Teile der Front sind schon aus Kunststoff, zudem ist er fernbedienbar. Dennoch bekam man für knapp 1.000,- DM einen leistungsfähigen Verstärker mit zwei mal 150 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und zwei Phono-Eingängen mit MM und MC, zwei mal Tape und Tuner plus AUX. Die Umschaltung erfolgt mit sehr langlebigen, voll gekapselten Relais. Insgesamt recht robust gemacht.

Kenwood Model 600
Gerätevorstellungen · 01. Juni 2022
Im Jahr 1975 legte Kenwood eine neue Serie der so genannten Supreme-Baureihe auf. Was für Sony ES ist, für Pioneer die Exclusive, für Sharp Optonica, für Onkyo Integra - das war für Kenwood Supreme- die richtig Guten halt. Nur haben die Marketing-Leute bei Kenwood dies selten wirklich genutzt, statt dessen ersannen sie neue Begriffe wie z.B. "extra dry" für die L-Serie. Aber die neue Serie, bestehend aus den Vollverstärkern Model 500 und 600, sowie dem Vorverstärker Model 700C,...

Kenwood Basic C2
Gerätevorstellungen · 20. Mai 2022
1983 stellte man bei Kenwood das Programm um: zurück zu einfacheren Geräten (Basics), die man daher auch preiswert anbot. Alle Modelle nur noch in schwarz und alles weglassen, was nicht gebraucht wurde - um die Preise zu drücken. Das gelang nachhaltig! Die Kombination C1 und M1 (Vorverstärker plus Endstufe) war 1983 der Verkaufshit, wo doch beide zusammen nur knapp 1.200,- DM kosteten, was die Zeitschrift "STEREO" bei der gebotenen Qualität und Leistung für kaum möglich hielt. Also schob...

Kenwood KR-7200
Gerätevorstellungen · 16. Mai 2022
Im Jahr 1970 begann Kenwood in Deutschland Fuß zu fassen, indem eine Niederlassung in Heusenstamm bei Frankfurt gegründet wurde. Zwei Jahre später erschien im Programm dieser Marke eine ungeheuer erfolgreiche Receiver-Baureihe. Allesamt noch nach US-amerikanischem Geschmack in Holzgehäuse steckend, bot man zunächst fünf Receiver dieser Gruppe an, die die Namen KR-3200, 4200, 5200, 6200 und 7200 trugen. Alle solide wie eine Burg, zuverlässig wie ein Traktor, aber leider recht teuer und...

Kenwood KA-5002
Gerätevorstellungen · 02. März 2022
1971 war Kenwood kaum in Deutschland vertreten, man baute gerade erst einen Vertrieb auf. Von den Alliierten-PX-Shops her war die Marke Kenwood aber in Deutschland schon bekannt. Die Geräte waren äußerst solide gebaut, sowohl das Gehäuse als auch die Technik. Der recht filigran wirkende Verstärker bringt immerhin 9 kg auf die Waage, leistet 2 mal 60 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. In den wenigen Läden hierzulande, in denen man Kenwood kaufen konnte, musste man 898,- DM dafür auf den Tisch...

Mehr anzeigen