Artikel mit dem Tag "Kenwood"



Kenwood Model 600
Gerätevorstellungen · 01. Juni 2022
Im Jahr 1975 legte Kenwood eine neue Serie der so genannten Supreme-Baureihe auf. Was für Sony ES ist, für Pioneer die Exclusive, für Sharp Optonica, für Onkyo Integra - das war für Kenwood Supreme- die richtig Guten halt. Nur haben die Marketing-Leute bei Kenwood dies selten wirklich genutzt, statt dessen ersannen sie neue Begriffe wie z.B. "extra dry" für die L-Serie. Aber die neue Serie, bestehend aus den Vollverstärkern Model 500 und 600, sowie dem Vorverstärker Model 700C,...

Kenwood Basic C2
Gerätevorstellungen · 20. Mai 2022
1983 stellte man bei Kenwood das Programm um: zurück zu einfacheren Geräten (Basics), die man daher auch preiswert anbot. Alle Modelle nur noch in schwarz und alles weglassen, was nicht gebraucht wurde - um die Preise zu drücken. Das gelang nachhaltig! Die Kombination C1 und M1 (Vorverstärker plus Endstufe) war 1983 der Verkaufshit, wo doch beide zusammen nur knapp 1.200,- DM kosteten, was die Zeitschrift "STEREO" bei der gebotenen Qualität und Leistung für kaum möglich hielt. Also schob...

Kenwood KR-7200
Gerätevorstellungen · 16. Mai 2022
Im Jahr 1970 begann Kenwood in Deutschland Fuß zu fassen, indem eine Niederlassung in Heusenstamm bei Frankfurt gegründet wurde. Zwei Jahre später erschien im Programm dieser Marke eine ungeheuer erfolgreiche Receiver-Baureihe. Allesamt noch nach US-amerikanischem Geschmack in Holzgehäuse steckend, bot man zunächst fünf Receiver dieser Gruppe an, die die Namen KR-3200, 4200, 5200, 6200 und 7200 trugen. Alle solide wie eine Burg, zuverlässig wie ein Traktor, aber leider recht teuer und...

Kenwood KA-5002
Gerätevorstellungen · 02. März 2022
1971 war Kenwood kaum in Deutschland vertreten, man baute gerade erst einen Vertrieb auf. Von den Alliierten-PX-Shops her war die Marke Kenwood aber in Deutschland schon bekannt. Die Geräte waren äußerst solide gebaut, sowohl das Gehäuse als auch die Technik. Der recht filigran wirkende Verstärker bringt immerhin 9 kg auf die Waage, leistet 2 mal 60 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN. In den wenigen Läden hierzulande, in denen man Kenwood kaufen konnte, musste man 898,- DM dafür auf den Tisch...

Kenwood KA-8150
Gerätevorstellungen · 19. November 2021
Kenwood hatte 1977 einige Vollverstärker im Programm, darunter auch den zweitgrößten mit der Bezeichnung KA-8100. Es gab für den Military-Markt auch ein Modell KA-8150, völlig baugleich, jedoch mit einer grausilbernen Frontplatte, die Farbe wurde bei Kenwood gunmetal genannt. Der Military-Markt war sehr interessant für die Hifi-Hersteller, dort waren viele junge Leute, die viel Zeit hatten (stationiert in aller Welt - ohne direktes Krieggeschehen) und die die Hifi-Geräte zoll- und...

Kenwood KA-907G
Gerätevorstellungen · 01. November 2021
Der Vollverstärker von 1979 war das Flaggschiff unter denen der Marke Kenwood. Mit einem Preis von 2.798,- DM war dies auch ein recht hoher Anspruch, den man an die Käufer stellte. Die erhielten knappe 26 kg Verstärker mit satten zwei mal 180 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN in einem grundsoliden Gehäuse. Bei der Überholung sind meist viele Bauteile zu erneuern, da im 907 allein drei Relais, viele "black flag"-Kondensatoren und noch mehr Elkos stecken - die alle erneuert werden müssen. Zudem...

Kenwood KR-7600
Gerätevorstellungen · 13. August 2021
Der Receiver von 1976 leistet 2 mal 90 Watt sinus an 4 Ohm. Er war der zweitgrößte der Baureihe und hatte schon ein gewaltiges Äußeres mit immerhin 17,3 kg. Er kostete 2.398,- DM. Interessant war an diesem Exemplar, dass keine einzige Lampe mehr leuchtete. Wir haben daher die Lampenspannung von 7,8V auf 7,2 V herabgesetzt und gehen davon aus, dass die neuen 8V-Lampen nun länger halten werden.

Kenwood KT-917
Gerätevorstellungen · 12. August 2021
Über diese Tunerlegende von1979 muss nicht viel gesagt werden. Er ist nach wie vor einer der besten Tuner weltweit mit seinem 9-fach-Drehko, er kostete damals 2.798,- DM, was für einen Tuner wohl ein Wahnsinn ist. Er wurde komplett überholt und abgeglichen, der Empfang ist selbst mit einem Wurfdipol überragend.

Kenwood  KA-7X
Gerätevorstellungen · 05. August 2021
Der zweitgrößte Vollverstärker aus dieser Baureihe von 1982. Löste den glücklosen KA-900 (non-magnetic) ab - nun wieder mit Metallfront, aber immer noch mit der seinerzeit viel bejubelten Sigma-Drive-Technik (soll das Lautsprecherkabel mit in die Gegenkopplung einbeziehen und damit einen extrem hohen Dämpfungsfaktor ermöglichen). Er leistet 2 mal 150 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN und kostete damit preiswerte 998,- DM. Es gab noch den kleineren KA-5X und den großen KA-9X.

Kenwood KA-801
Gerätevorstellungen · 26. Juli 2021
Dieser Verstärker war der zweitgrößte der Baureihe in der "High-Speed"-Baureihe mit immerhin zweimal 160 Watt sinus an 4 Ohm. Seit damaliger Neupreis betrug 1.998,- DM. ER erhielt eine komplette Überholung mitsamt etwas helleren Lampen hinter den VU-Metern. Solide und niemals unmodern!

Mehr anzeigen