Artikel mit dem Tag "1972"



Sansui Eight Deluxe
Gerätevorstellungen · 20. Juli 2022
Im Jahr 1970 brachte die Marke Sansui den Eight als heute legendären Receiver auf den Markt. Er kostete knapp 2.800,- DM, was für 2 mal 60 Watt Ausgangsleistung schon sehr verwegen war. Erstaunlicherweise wurden aber relativ viele Geräte abgesetzt, besonders bei den stationierten Soldaten, wegen des dort viel, viel niedrigeren Preises. Wie der Eight Deluxe da ins Spiel kommt ist uns leider nicht wirklich bekannt, denn als Bauzeit wird exakt der gleiche Zeitraum (1970 bis 1974) angegeben,...

Toshiba SA-400
Gerätevorstellungen · 14. Juli 2022
Anfang der 1970er Jahre stieg auch der Elektronikriese Tokio Shibaura in das Hifi-Geschäft ein. Dieser entzückende kleine Receiver von 1972 ist eines der Hifi-Produkte, mit denen man versuchte in Europa Fuß zu fassen. Er ist eines der ersten Geräte, die mit sogenannten Hybrid-IC's als Endstufen ausgestattet war. Später hat Sanyo den Markt mit den unterschiedlichsten IC's (STK-...) als Hifi-Endstufen geflutet. Toshiba aber hats erfunden! Der Receiver leistet zwei mal 30 Watt sinus an 4 Ohm...

Sansui AU-8500
Gerätevorstellungen · 06. Juni 2022
Im Jahr 1972 gab es bei Sansui vier großartige Vollverstärker im Programm: vom kleinen AU-6500, über den AU-7500 und den 8500, bis hin zum großen AU-9500. Der hier vorgestellte AU-8500 bot für rund 2.000,- DM eine Menge features: Klangstellung bei fünf Frequenzen, auftrennbar zwischen Vor- und Endverstärker, Anschluss für drei Paare Lautsprecher, viele Anschlüsse wie zweimal Phono, Tuner, AUX und zwei mal Tape. Leistung satt gibt es außerdem: zweimal 90 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN,...

Pioneer SX-828
Gerätevorstellungen · 25. Mai 2022
Nach der Baureihe der LX-...-Receiver bis 1972 benannte Pioneer nun die neue Receiver-Baureihe in SX-... um und stellte eine "2" in die Mitte. So hießen die Neuen nun SX-424, 525, 626, 727 und 828. Darüber gab es noch einen SX-2500, der noch die älteren Kunststoffknöpfe hatte und daher nicht direkt in diese Linie heineingehört. Der SX-828 war ein teures Gerät (2.220,- DM waren 1972 wirklich viel Geld!), leistete dafür aber 2 mal 95 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN (das war 1972 wirklich viel...

Kenwood KR-7200
Gerätevorstellungen · 16. Mai 2022
Im Jahr 1970 begann Kenwood in Deutschland Fuß zu fassen, indem eine Niederlassung in Heusenstamm bei Frankfurt gegründet wurde. Zwei Jahre später erschien im Programm dieser Marke eine ungeheuer erfolgreiche Receiver-Baureihe. Allesamt noch nach US-amerikanischem Geschmack in Holzgehäuse steckend, bot man zunächst fünf Receiver dieser Gruppe an, die die Namen KR-3200, 4200, 5200, 6200 und 7200 trugen. Alle solide wie eine Burg, zuverlässig wie ein Traktor, aber leider recht teuer und...

Onkyo A-7055
Gerätevorstellungen · 05. Mai 2022
Im Jahr 1972 war Onkyo erst zwei Jahre auf dem deutschen Markt vertreten, hatte aber mit den Receivern TX-2500 und TX-4500 echte Verkaufsschlager im Programm. Bei den getrennten Geräten gab es die Kombination A-7055 (Verstärker) und T-4055 (Tuner), die mit der grauen metallic-Front das verkaufsstärkste Gespann im Programm war. Immerhin wurden für beide Geräte zusammen knapp 2.200,- DM verlangt. Der A-7055 hatte die Endstufe aus dem TX-2500 an Bord, die zwei mal 44 Watt sinus an 4 Ohm...

Pioneer SX-727
Gerätevorstellungen · 18. Januar 2022
Dieser wunderschöne Receiver von 1972 war der zweitgrößte der Baureihe (von SX-424 bis 828), darüber thronte nur noch der SX-2500, der aber noch aus der vorherigen Serie stammte. Für satte 1.685,- DM wurden immerhin zwei mal 69 Watt sinus an 4 Ohm nach DIN geliefert und eine absolut komplette Ausstattung nebst einem ordentlichen Empfangsteil angeboten. Dazu das seinerzeit obligatorische Holzgehäuse, welches auch heute noch fast jedes Sammlerherz höher schlagen lässt. Es ist schon...

Harman-Kardon 630
Gerätevorstellungen · 24. November 2021
Der Receiver von 1972 hatte seiner Zeit doch Einiges voraus. Auch optisch hob er sich von den anderen etwas ab. Innen entdeckt man dann zwei getrennte Netzteile für jeden Kanal. Harman-typisch hat er jedoch kein Relais im Lautsprecherausgang, sondern lediglich eine Stummschaltung im Vorverstärker. Das Design ist klar und sachlich. Bei einem Preis von 1.290,- DM gab es zweimal 30 Watt sinus an 8 Ohm. Aber auch für eine externe Dolby-Rauschunterdrückung gab es Anschlüsse, da zu dieser Zeit...